FAQ: Akademien

Was ist eigentlich eine Akademie?

Über das Jahr verteilt gibt es im CdE viele Veranstaltungen. Viele davon tragen das Wort „Akademie“ im Namen; diese Veranstaltungen orientieren sich in ihrem Ablauf an den Deutschen SchülerAkademien. Details zu den einzelnen Akademien des CdE findest Du in der Übersicht der Veranstaltungsarten.

Typischerweise gibt es an einem Akademietag zwei Kursschienen mit jeweils drei Zeitstunden. Die restliche Zeit wird von den Teilnehmern in sogenannten „KüAs“ (Kursübergreifende Aktivitäten) gestaltet; das können Vorträge, Musikensembles, Brettspiele, sportliche Betätigungen und alles andere, was sich machen lässt, sein.

Wer leitet die Kurse?

Die Kurse werden von jedem geleitet, der Lust darauf hat. Wie Du einen Kurs leiten kannst, erfährst Du unter Kursleiter werden.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Anmeldung zu den allermeisten Akademien läuft über die Datenbank. Details findest Du häufig auf den Seiten der jeweiligen Veranstaltungen, die in der Liste kommender Veranstaltungen verlinkt sind.

Kann ich mich auch anmelden, wenn ich kein Mitglied des CdE bin?

Ja. Dazu ist es möglich, sich auch ohne Mitgliedschaft als sogenannter “Externer” einen Account in der Datenbank zu er halten. Wenn Du noch keinen hast, kannst Du ihn dort einfach beantragen. Die Anfrage wird in der Regel binnen einiger Stunden bis Tage durch das Verwaltungsteam bearbeitet.

Ich bin zwar Mitglied, habe aber noch keinen Zugang zur Datenbank!

Du kannst Dir auch dann einfach einen Externen-Account anlegen. Du wirst bei der Anmeldung gleichberechtigt behandelt.

Gibt es Möglichkeiten, sich anzumelden, obwohl man nicht genug Geld hat?

Ja. Dafür gibt es die Härtefallregelung.

Was ist eine KüA?

Die kursübergreifenden Aktivitäten (KüAs) finden zwischen den Kurszeiten, also in der Regel am frühen Nachmittag und nach dem Abendessen statt. Das Angebot ist breit und umfasst so ziemlich alles, was man gemeinsam (oder zusammen einzeln) tun und lassen kann und das von Teilnehmern angeboten wird.

Beispiele sind: Chor, Sport, Vorträge, Improvisationstheater, Musik hören oder spielen, fotografieren, tanzen und dergleichen. KüAs werden meist spontan auf der Akademie angekündigt und zentral, häufig nahe dem Orgabüro, ausgehängt.

Was ist die Doku?

Viele Akademien sammeln Kursergebnisse in der sogenannten „Doku“. In der Regel schreiben die Teilnehmer eines Kurses nach der Akademie eine Zusammenfassung des Kursinhaltes. Das Dokuteam sammelt diese Texte über das Tool DokuForge, setzt sie ansprechend und verschickt die fertige Doku gedruckt an alle Teilnehmer der entsprechenden Akademie.

Wie kann ich Kontaktdaten von Menschen finden, die ich auf der Akademie kennengelernt habe?

Lies im FAQ zur Datenbank weiter.