WinterAkademie 2018/19

Die Akademie ist komplett ausgebucht und die Mitteilungen zu Teilnahmeplätzen und Wartelistenplätze wurden verschickt

Nibelungenakademie 2018/2019 – die erste WinterAkademie in Oberwesel am Rhein

Heuer nach dem Weihnachtsfest brechen die Erben Siegfrieds zum Hort der Nibelungen auf, um den von Hagen versenkten Schatz wieder den Fluten des Rheins zu entreißen. Die Heerschau beginnt am 27. Dezember 2018 und endet am Dreikönigstag, dem 6. Januar 2019. Reckinnen und Recken, die uns nur Teilzeit unterstützen möchten, können den Nibelungenhort am ersten Tag des Jahres 2019 aufsuchen oder verlassen.

Der Nibelungenhort befindet sich in der Jugendherberge Oberwesel. Diese hat neben der äußerst reizvollen Lage nahe der Schönburg auf einem der Hügel oberhalb des Rheins vor allem mehr Plätze für das stetig gewachsene Heervolk als Windischleuba zu bieten. Mit 230 Schlafplätzen ist der Nibelungenhort komplett unser.

Bis zum 2. Oktober konntet Ihr euch anmelden.

Die einzelnen Disziplinen (Kurse) der Heerschau findet ihr in der CdE-Datenbank. Beachtet bei eurer Anmeldung jedoch, dass manche Heermeister nur in einer der beiden Häften unterweisen. Andere Disziplinen wiederum sind so komplex, dass ihr sie nur nach der kompletten Heerschau meistern könnt. Es obliegt daher den Heermeistern zu entscheiden ob ihr sie am ersten Tag des Jahres noch um Unterweisung bitten könnt.

Knappinnen und Knappen, die bis zu ihrem Erscheinen auf der Heerschau die Schwertleite noch nicht emfangen haben (volljährig sind), benötigen das schriftliche Einverständnis ihrer Altvorderen (Erziehungsberechtigten).

Die Teilnahme kostet 220 Euro für die erste und 217 Euro für die zweite Hälfte (bzw. 220+217 Euro für beide Hälften). Wenn du deine Kinder mitbringst, musst du pro Kind zwischen 4 und 14 Jahren 107 Euro für die erste und 104 Euro für die zweite Hälfte bezahlen. Darüber wird der volle, darunter kein Teilnehmerbeitrag fällig. Sollte eine Teilnahme am Heerlager aus finanziellen Gründen nicht möglich sein, so besteht die Möglichkeit, einen Härtefallantrag beim CdE-Vorstand zu stellen.

Auf der Website der Jugendherberge könnt ihr einen Blick auf die Zimmer werfen. Es handelt sich dabei meist um Drei- bis Vierbettzimmer, weiterhin gibt es zwei Sechserzimmer und ein paar Einzel-/Zweierzimmer. Sämtliche Zimmer haben eine eigene Dusche und ein eigenes WC, zudem verfügt die Jugendherberge über ein paar behindertengerechte Plätze. Zur Jugendherberge gehören über 16 Veranstaltungsräume, davon u.a. zwei große Säle, in denen für Tanz geeignet ist, sowie viele Möglichkeiten zum Musizieren (zwei Flügel, drei Klaviere, zwei Keyboards). Einen kleinen Werkraum gibt es auch. Wir können weiterhin eine Nachtküche anbieten und Schokolade und Getränke verkaufen. Und die Jugendherberge verfügt über ein kleines Lehrschwimmbecken, falls ihr für die Suche nach dem im Rhein versunkenen Nibelungenschatz noch ein wenig schwimmen üben wollt.

Ihr erreicht uns bei Fragen aller Art unter winter1819@aka.cde-ev.de. Ein langes FAQ und ein Kurz-FAQ nur mit den Neuerungen gibt es auch. Wir freuen uns auf zahlreiche Reckinnen und Recken!

Gehabt euch wohl

Euer Orgateam der Nibelungenakademie (Julian, Caro, Nele/Paul, Kai, Michael, Stefan, Freddy und Valentina)