Datenbankentwicklungsteam

E-Mail: cdedb@lists.cde-ev.de

Das Datenbankentwicklungsteam beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung und Pflege der CdE-Datenbank. Bei dieser handelt es sich um eine Eigenentwicklung, die auf die Bedürfnisse des Vereins zugeschnitten und in Python 3 und Jinja2 geschrieben ist.

Anfang März 2019 wurde eine völlig neue Version der CdE-Datenbank veröffentlicht, die als CdEDB2 bezeichnet wird. Diese hat nach fünf Jahren Entwicklungszeit die vorherige Version der Datenbank abgelöst, die seit 2008 verwendet wurde, und weist im Unterschied zu dieser zum Beispiel einen überarbeiteten Veranstaltungsbereich und ein modernes, responsives Design auf. Ein umfangreicher Bericht über die neue CdE-Datenbank ist in exPuls 52 zu finden.

Auf den Schutz der persönlichen Daten wird in der CdE-Datenbank besonders Wert gelegt. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt, die Passwortstärke wird sichergestellt und der Zugriff auf persönliche Daten ist beschränkt. So ist beispielsweise die Anzahl der Benutzerprofile, auf die in einem bestimmten Zeitraum zugegriffen werden kann, limitiert. Auch gegen verschiedene Angriffsszenarien wie XSS und CSRF wurden Maßnahmen ergriffen.

Bei der Entwicklung wird die Versionsverwaltungssoftware Git verwendet, wobei das Repository gemeinsam mit der To-Do-Liste auf Gitea bereitgestellt und verwaltet wird. Der dort kontinuierlich weiterentwickelte Code wird regelmäßig mit dem Datenbank-Server synchronisiert.

Auch weiterhin befindet sich die Datenbank aktiv in Entwicklung. So wurden seit der Veröffentlichung der CdEDB2 das Datenmodell für Mailinglisten vollständig überarbeitet und viele neue Features im Veranstaltungsbereich, wie zum Beispiel die Online-Teilnehmerliste, eine bessere Konfigurierbarkeit des Teilnehmerbeitrags und Unterkunftsgruppen eingeführt. Auch die Versammlungen wurden um die Möglichkeit, Dateien zu versionieren, erweitert.

Aktuell arbeitet das Datenbank-Team vor allem daran, viele kleine Fehlermeldungen und Verbesserungsvorschläge zu bearbeiten, die den verschiedenen Benutzern der Datenbank immer wieder in den Sinn kommen. Auch wird daran gearbeitet, den Code stilistisch zu überarbeiten und zu annotieren.

Zu umfangreicheren Ideen, die Datenbank weiterzuentwickeln, zählen die Implementierung eines OAuth-Interfaces zur Datenbank, um ein Single-Sign-On mit dem CdE-Wiki und dem Gitea-Server zu ermöglichen, sowie die Anbindung einer neuen Mailinglisten-Software, die HTML-Mails und Archivierung besser handhabt. Außerdem denken wir darüber nach, die Mitgliedersuche um eine Suche nach Geburtsjahren oder in der Nähe wohnende CdElern zu erweitern und weitere Verbesserungen für den Orga-Bereich einzuführen – beispielsweise eine Wartelistenverwaltung und die Möglichkeit, sich selbst von Veranstaltungen wieder abzumelden.

Aktuell aktiv an der Entwicklung der Datenbank beteiligt sind:

  • Lars Esser
  • Maarten Grothus
  • Nils Kattenbeck
  • Markus Oehme
  • Michael Thies
  • Tobias Udtke

Falls Dich jetzt das Interesse gepackt hat, an der Weiterentwicklung der Datenbank mitzuwirken, melde Dich einfach! Empfehlenswert sind dazu Vorkenntnisse in (zumindest) einem Teil der verwendeten Technologien, also Python 3, Jinja2, HTML, CSS, JavaScript und Git. Auch Hilfe bei der Internationalisierung der Datenbank ist willkommen. Wir freuen uns jederzeit über Unterstützung und Verbesserungsvorschläge!