Wir über uns

Der Club der Ehemaligen der Deutschen SchülerAkademien e. V. ist die Alumnivereinigung für ehemalige Teilnehmer der Deutschen SchülerAkademien, Deutschen JuniorAkademien, JGW-Akademien und der Naturwissenschaftlichen Sommerakademien. Diese werden von Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH und Jugendbildung in Gesellschaft und Wissenschaft e. V. sowie von der BASF veranstaltet.

Der CdE wurde 1992 gegründet und ist seit 2006 ein eingetragener Verein. Er bietet nicht nur ein Forum zum gegenseitigen Austausch, sondern fördert zudem die Vernetzung engagierter junger Menschen auf verschiedenen Ebenen.

Derzeit sind wir knapp 3500 Mitglieder im Alter von etwa 13 bis 40 Jahren. Wir sind hauptsächlich Schüler, Studenten und Berufseinsteiger.

Nach dem Vorbild der SchülerAkademien und JuniorAkademien organisieren wir eigene Veranstaltungen, die vielfältige und oftmals sehr anspruchsvolle Kurse anbieten. Diese reichen beispielsweise von „Gruppentheorie“ über „Kognitive Psychologie“ bis hin zu „Lateintänze für Nichtlatinos“. Neben der Kursarbeit bieten die Akademien auch ein breites Spektrum an Freizeit- und Kulturaktivitäten, sowie die Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen und alte Kontakte zu pflegen. Die alljährliche PfingstAkademie ist mit etwa 400 Teilnehmern unsere größte Veranstaltung. Daneben gibt es in jedem Jahr auch eine SommerAkademie, eine WinterAkademie und eine Multinationale Akademie. Zusätzlich gibt es Angebote wie das CdE-Segeln, die CdE-Bälle, die Skifreizeit oder das CdE-Seminar für Studierende und Doktoranden.

Der exPuls ist unsere Vereinszeitung und erscheint zweimal jährlich. Hier berichten wir über aktuelle Veranstaltungen, interessante Themen aller Art und halten uns gegenseitig auf dem Laufenden, was gerade wo im Verein passiert. Außerdem enthält die Zeitung das Kursprogramm für die anstehenden Akademien.

Wir sind in fast allen Universitätsstädten in Deutschland – und auch in vielen europäischen Metropolen – mit Lokalgruppen vertreten. Diese bieten eigene Veranstaltungen und Treffen an, zum Beispiel Theaterbesuche, wissenschaftliche Vorträge oder Stammtische. So können wir auch zwischen den Akademien den Kontakt zu CdElern in der Umgebung halten.