CdE Skifreizeit 2017

Liebe Fahrer von ein oder zwei Brettern, die den Berg hinabrutschen!

Bald ist es endlich wieder so weit: vom 04.03.2017 bis zum 11.03.2017 findet die nächste CdE-Skifreizeit statt.

Wir werden diesmal die traumhafte „Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000“ begleiten. Insgesamt 196 km bestens präparierte Pisten in allen Schwierigkeitsgraden warten auf uns. Da das Skigebiet auf bis zu 3250 m hinauf reicht, ist auch für die Schneesicherheit gesorgt! Ski- und Snowboarder sämtlicher Könnensklassen sind genauso willkommen wie alle, die den alpinen Wintersport erstmals ausprobieren wollen (der erprobte CdE-Skiunterricht wird ihren Anfängerstatus allerdings, so sie wollen, bald zunichtemachen). Auch Profi-Fahrer kommen auf ihre Kosten: Im Skigebiet befinden sich zahlreiche Tiefschnee- und Buckelpisten, sowie die mit 78 % Steigung steilste Piste Österreichs, „Harakiri“. Ehrgeizige Wintersportler können ihre Ausdauer bei der Gletscherrunde mit 15.000 Höhenmetern und 72 Abfahrtskilometern auf die Probe stellen.

Wir werden, wie es sich in den letzten Jahren bewährt hat – für die, die 2016 dabei waren, braucht wohl nur (pars pro toto für alle Nachtischleckereien) an die Apfelküchle erinnert werden! – in unserer eigenen Selbstversorgerhütte wohnen. Neben jeder Menge Pistenspaß werden uns durchsungene, -tanzte und -spielte Abende die Zeit unvergesslich machen. Und natürlich wird es Gelegenheit geben, mit schneebezuckerten Bommelmützen zur Nachtwanderung aufzubrechen.

Freunde, die (noch) nicht CdE-Mitglieder sind, können gerne mitgebracht werden. Aus rechtlichen Gründen müssen alle Teilnehmer zum Beginn der Skifreizeit volljährig sein.

Kosten wird der Ausflug in die weiße Pracht

  • für Jungspunde der Jahrgänge 1998 und 1999, die sich günstigerer Skipässe erfreuen dürfen: 470 Euro (175 Euro Anzahlung) und
  • für alle anderen: 515 Euro (175 Euro Anzahlung).

In dieser Abschlagszahlung sind Verpflegung (einschließlich CdE-adäquater Mengen Schokolade), Unterkunft und Skipässe enthalten. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Skifreizeit trotz konservativer Kalkulation teurer werden sollte, behalten wir uns eine Nachforderung vor. Sollte sie dagegen günstiger ausfallen, wird eine Rückerstattung veranlasst.

Meldet Euch rasch, spätestens bis zum Sonntag, 04.12.2016, über die CdE-Datenbank an; die Plätze sind begrenzt! Wir freuen uns auf Euch!

Bei Fragen könnt Ihr euch gerne an uns wenden; Kontaktdaten findet Ihr in der Datenbank.

Eure Skiorgas
Martina Lämmle, Viktoria Gussen, Johannes Klug